Domain rechtsnormen.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt rechtsnormen.de um. Sind Sie am Kauf der Domain rechtsnormen.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Bund 10 Euro Keplersche:

Bund 10 Euro Keplersche Gesetze 2009 st
Bund 10 Euro Keplersche Gesetze 2009 st

Die 10-Euro-Gedenkmünze zu Ehren von Johannes Kepler erschien im Mai 2009. Die "Keplerschen Gesetze" sind nach dem deutschen Astronomen und Naturphilosophen Johannes Kepler benannt, der im Jahr 1609 die fundamentalen Gesetzmäßigkeiten für die Umlaufbahnen der Planeten erstmals beschrieb! Der siegreiche Münzentwurf stammt vom Stuttgarter Kunstprofessor Ulrich Böhme. Die Randschrift lautet "ASTRONOMIA NOVA – WENDE ZUR HIMMELSMECHANIK".

Preis: 39.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Keplersche Gesetze 2009 PP
Bund 10 Euro Keplersche Gesetze 2009 PP

Die 10-Euro-Gedenkmünze zu Ehren von Johannes Kepler erschien im Mai 2009. Die "Keplerschen Gesetze" sind nach dem deutschen Astronomen und Naturphilosophen Johannes Kepler benannt, der im Jahr 1609 die fundamentalen Gesetzmäßigkeiten für die Umlaufbahnen der Planeten erstmals beschrieb! Der siegreiche Münzentwurf stammt vom Stuttgarter Kunstprofessor Ulrich Böhme. Die Randschrift lautet "ASTRONOMIA NOVA – WENDE ZUR HIMMELSMECHANIK".

Preis: 44.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Bundesbank 2007 PP
Bund 10 Euro Bundesbank 2007 PP

Stabiles Geld für Deutschland und Europa Dies war das Motto, mit dem die Deutsche Bundesbank ab dem 1. August 2007 ihr Jubiläum feierte. 50 Jahre sind seit Inkrafttreten des Gesetzes über die Deutsche Bundesbank vergangen. Die Bildseite der Gedenkmünze zeigt auf der linken Seite einer Waage Objekte, die den monetären Teil der Wirtschaft symbolisieren (Geld, Währungsreserven) und auf der rechten Seite die reale Wirtschaft (Produktionsunternehmen, Banken). Über 50 Jahre hat die Bundesbank zum Ausgleich beider Teile und damit zum Wirtschaftswachstum beigetragen. Dies hat die Künstlerin Susanne Kraißer aus Bremen im Hintergrund mit dem fünf Jahrzehnte umfassenden Diagramm verdeutlicht. Auf der Wertseite wurde das Diagrammelement wieder aufgenommen, wodurch eine gute Korrespondenz zur Bildseite hergestellt wird. Als Randschrift wurde "PREISSTABILITÄT GEWÄHRLEISTEN" gewählt. Die deutschen 10-Euro-Silber-Gedenkmünzen in der wertvollsten Prägequalität „Polierte Platte“ (PP) sind die kostbarsten und seltensten Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland.

Preis: 42.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Saarland 2007 PP
Bund 10 Euro Saarland 2007 PP

Thema: 50. Beitrittstag des Saarlands zur Bundesrepublik Deutschland Beide Münzseiten stehen in einem gut lesbaren, klaren und harmonischen Verhältnis zueinander. Die Bildseite zeigt eine einprägsam geformte, historisch bedeutsame Architekturkulisse aus dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte und der Universitätsbibliothek. Die den Architekturen vorgestellten vier gleich großen symbolisch gestalteten Köpfe verkörpern Bergbau, Industrie, neue Technologien und Kultur des Landes. Ebenso wie die Bildseite streng horizontal geordnet und expressiv gestaltet ist, bilden auf der Wertseite Adler, die zwölf europäischen Sterne sowie das 10-Euro-Nominal ein gut strukturiertes Bild.

Preis: 42.99 € | Versand*: 6.95 €

Was ist die keplersche Vermutung?

Die keplersche Vermutung besagt, dass die Planetenbahnen im Sonnensystem elliptisch sind, wobei die Sonne sich in einem der Brennp...

Die keplersche Vermutung besagt, dass die Planetenbahnen im Sonnensystem elliptisch sind, wobei die Sonne sich in einem der Brennpunkte der Ellipse befindet. Diese Vermutung wurde von Johannes Kepler im 17. Jahrhundert aufgestellt und später durch Beobachtungen und Berechnungen bestätigt. Sie bildet die Grundlage für das keplersche Gesetz der Planetenbewegung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie funktioniert das Keplersche Fernrohr?

Das Keplersche Fernrohr besteht aus zwei konvexen Linsen, wobei die vordere Linse kleiner ist als die hintere Linse. Das Licht fäl...

Das Keplersche Fernrohr besteht aus zwei konvexen Linsen, wobei die vordere Linse kleiner ist als die hintere Linse. Das Licht fällt zuerst auf die vordere Linse, die das Licht bündelt und es dann durch die hintere Linse weiterleitet. Durch diese Anordnung entsteht ein aufrechtes und vergrößertes Bild des beobachteten Objekts. Kepler's Fernrohr verwendet Linsen anstelle von Spiegeln, um das Licht zu fokussieren und Bilder zu erzeugen. Es ermöglicht eine bessere Bildqualität und Schärfe im Vergleich zu anderen optischen Instrumenten seiner Zeit.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Linsen Brennweite Bild Vergrößerung Austrittspupille Okular Objektiv Fernrohr Kepler Reflektion

Was ist die Keplersche Vermutung?

Die Keplersche Vermutung besagt, dass die dichteste Anordnung von Kugeln im Raum die sogenannte kubisch-dichteste Kugelpackung ist...

Die Keplersche Vermutung besagt, dass die dichteste Anordnung von Kugeln im Raum die sogenannte kubisch-dichteste Kugelpackung ist. Das bedeutet, dass die Kugeln in einer Anordnung liegen, bei der jede Kugel von 12 Nachbarkugeln umgeben ist. Diese Vermutung wurde von Johannes Kepler im 17. Jahrhundert aufgestellt, konnte aber erst im 20. Jahrhundert bewiesen werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was besagt das zweite keplersche Gesetz?

Das zweite keplersche Gesetz besagt, dass ein Planet sich auf seiner Umlaufbahn um die Sonne gleichmäßig bewegt und dabei in gleic...

Das zweite keplersche Gesetz besagt, dass ein Planet sich auf seiner Umlaufbahn um die Sonne gleichmäßig bewegt und dabei in gleichen Zeiträumen gleiche Flächen überstreicht. Das bedeutet, dass die Geschwindigkeit eines Planeten in verschiedenen Abschnitten seiner Umlaufbahn unterschiedlich sein kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Bund 10 Euro Porzellanherstell. 2010 st
Bund 10 Euro Porzellanherstell. 2010 st

300 Jahre Porzellanherstellung in Deutschland Ein zerbrochener Teller als Münzmotiv sorgt bei den Sammlern für Diskussionen. Wird damit das Jubiläum "300 Jahre Porzellanherstellung in Deutschland" gebührend gewürdigt? Auch im Preisgericht war man sich da wohl nicht so ganz sicher, denn der Entwurf von Prof. Ulrich Böhme aus Stuttgart kam nicht einstimmig auf Platz 1. Bei der 10-Euro-Gedenkmünze "300 Jahre Porzellanherstellung in Deutschland" gab es für die am Wettbewerb teilnehmenden Künstler eine wichtige Vorgabe zu beachten: Ähnlich wie beim 2002er Silber-Euro „50 Jahre Deutsches Fernsehen“ durfte bei der Gestaltung nicht auf den Markennamen verwiesen werden, auf den sich das Jubiläum eigentlich bezieht. Das heißt, beim Design der TV-Münze war keine konkrete Nennung des ersten deutschen Fernsehens der ARD möglich, und beim neuen Motiv zur Porzellanherstellung war kein Verweis auf die 1710 gegründete, erste deutsche Manufaktur in Meißen (etwa durch deren Logo mit den gekreuzten Schwertern) erlaubt. Vielleicht mit ein Grund, weshalb sich die Fachjury auch hier für ein sehr reduziertes symbolhaftes Design entschied – wenngleich die Entscheidung offenbar umstritten war, denn sie fiel nicht einstimmig, dieser Zusatz fehlt in der offiziellen Pressemitteilung. „Zauber der Zerbrechlichkeit“ Bei seinem erstplatzierten Entwurf stellt Professor Ulrich Böhme aus Stuttgart, von dem auch der Gold-Euro „Bamberg“ 2004 und die diesjährige Silbermünze „Keplersche Gesetze“ stammt, bildfüllend einen in drei Teile zerbrochenen Teller dar. Bei dieser Idee lobte das Preisgericht die „erfrischende und unkonventionelle Weise“, in der sich der Künstler mit dem Thema Porzellan auseinandersetzt und dabei auf eine Wesensart des Porzellans hinweist, nämlich seine Zerbrechlichkeit. Dies inspirierte dann wohl auch die Fachjury bei ihrer Wahl der Randschrift: ZAUBER DER ZERBRECHLICHKEIT, die zu keinem der anderen eingereichten Münzentwürfe so gut und eindeutig passen würde. Dem kritischen Betrachter erschließt sich allerdings nicht unbedingt, warum gerade und nur des Porzellans Zerbrechlichkeit Münzmotiv wird, wo doch das Thema eigentlich dessen Herstellung ist. Schwer nachvollziehbar ist auch, warum die Verwendung unterschiedlicher Schrifttypen in der Umschrift, was ansonsten in der Regel bemängelt wird, diesmal im Ergebnisprotokoll keine Kritik erfährt. Insbesondere, da es beim geschwungenen Wort „Porzellan“, das auf dem Gipsentwurf teilweise schon den Randstab berührt, dadurch zu Problemen bei der Prägung kommen könnte.

Preis: 39.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Währungsunion 2002 st
Bund 10 Euro Währungsunion 2002 st

n

Preis: 44.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Porzellanherstell. 2010 PP
Bund 10 Euro Porzellanherstell. 2010 PP

300 Jahre Porzellanherstellung in Deutschland Ein zerbrochener Teller als Münzmotiv sorgt bei den Sammlern für Diskussionen. Wird damit das Jubiläum "300 Jahre Porzellanherstellung in Deutschland" gebührend gewürdigt? Auch im Preisgericht war man sich da wohl nicht so ganz sicher, denn der Entwurf von Prof. Ulrich Böhme aus Stuttgart kam nicht einstimmig auf Platz 1. Bei der 10-Euro-Gedenkmünze "300 Jahre Porzellanherstellung in Deutschland" gab es für die am Wettbewerb teilnehmenden Künstler eine wichtige Vorgabe zu beachten: Ähnlich wie beim 2002er Silber-Euro „50 Jahre Deutsches Fernsehen“ durfte bei der Gestaltung nicht auf den Markennamen verwiesen werden, auf den sich das Jubiläum eigentlich bezieht. Das heißt, beim Design der TV-Münze war keine konkrete Nennung des ersten deutschen Fernsehens der ARD möglich, und beim neuen Motiv zur Porzellanherstellung war kein Verweis auf die 1710 gegründete, erste deutsche Manufaktur in Meißen (etwa durch deren Logo mit den gekreuzten Schwertern) erlaubt. Vielleicht mit ein Grund, weshalb sich die Fachjury auch hier für ein sehr reduziertes symbolhaftes Design entschied – wenngleich die Entscheidung offenbar umstritten war, denn sie fiel nicht einstimmig, dieser Zusatz fehlt in der offiziellen Pressemitteilung. „Zauber der Zerbrechlichkeit“ Bei seinem erstplatzierten Entwurf stellt Professor Ulrich Böhme aus Stuttgart, von dem auch der Gold-Euro „Bamberg“ 2004 und die diesjährige Silbermünze „Keplersche Gesetze“ stammt, bildfüllend einen in drei Teile zerbrochenen Teller dar. Bei dieser Idee lobte das Preisgericht die „erfrischende und unkonventionelle Weise“, in der sich der Künstler mit dem Thema Porzellan auseinandersetzt und dabei auf eine Wesensart des Porzellans hinweist, nämlich seine Zerbrechlichkeit. Dies inspirierte dann wohl auch die Fachjury bei ihrer Wahl der Randschrift: ZAUBER DER ZERBRECHLICHKEIT, die zu keinem der anderen eingereichten Münzentwürfe so gut und eindeutig passen würde. Dem kritischen Betrachter erschließt sich allerdings nicht unbedingt, warum gerade und nur des Porzellans Zerbrechlichkeit Münzmotiv wird, wo doch das Thema eigentlich dessen Herstellung ist. Schwer nachvollziehbar ist auch, warum die Verwendung unterschiedlicher Schrifttypen in der Umschrift, was ansonsten in der Regel bemängelt wird, diesmal im Ergebnisprotokoll keine Kritik erfährt. Insbesondere, da es beim geschwungenen Wort „Porzellan“, das auf dem Gipsentwurf teilweise schon den Randstab berührt, dadurch zu Problemen bei der Prägung kommen könnte.

Preis: 44.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Magdeburg 2005 PP
Bund 10 Euro Magdeburg 2005 PP

Silber-Gedenkmünze zum 1200. Stadtjubiläum der Stadt Magdeburg! Die Bildseite zeigt den Magdeburger Dom, umrahmt von Symbolen für die bestimmenden Traditionen, Brüche und Neuanfänge der Geschichte Magdeburgs. Im Jahr 805 nennt eine Urkunde den Ort "Magadoburg" als Grenzhandelsplatz zu den östlich der Elbe siedelnden Slawen. Im Jahr 2005 jährt sich dieses Datum zum 1.200-mal. Die Randschrift lautet: "MAGADOBURG 805 - MAGDEBURG 2005".

Preis: 42.99 € | Versand*: 6.95 €

Was besagt das 3 KEPLERsche Gesetz?

Das 3. KEPLERsche Gesetz besagt, dass die Quadrate der Umlaufzeiten zweier Himmelskörper sich wie die Kuben ihrer mittleren Entfer...

Das 3. KEPLERsche Gesetz besagt, dass die Quadrate der Umlaufzeiten zweier Himmelskörper sich wie die Kuben ihrer mittleren Entfernungen zum Zentralkörper verhalten. Mit anderen Worten, je weiter ein Planet von der Sonne entfernt ist, desto länger dauert sein Umlauf um die Sonne. Dieses Gesetz wurde von Johannes Kepler im 17. Jahrhundert formuliert und ist ein wichtiger Bestandteil der Himmelsmechanik. Es hilft dabei, die Bewegung der Planeten im Sonnensystem zu verstehen und mathematisch zu beschreiben. Das 3. KEPLERsche Gesetz ist ein grundlegendes Prinzip der Astronomie und hat dazu beigetragen, unser Verständnis des Sonnensystems und der Bewegung der Himmelskörper zu vertiefen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Planetensystem Himmelskörper Bahnelemente Schwerkraft Massenverhältnis Umlaufbahnen Planetengröße Stellardichte Galaxienhaufen

Wie lautet das erste KEPLERsche Gesetz?

Das erste KEPLERsche Gesetz besagt, dass die Planeten auf elliptischen Bahnen um die Sonne kreisen, wobei die Sonne in einem der B...

Das erste KEPLERsche Gesetz besagt, dass die Planeten auf elliptischen Bahnen um die Sonne kreisen, wobei die Sonne in einem der Brennpunkte der Ellipse liegt. Diese Erkenntnis revolutionierte das damalige Verständnis des Sonnensystems, da zuvor angenommen wurde, dass die Planeten sich auf perfekten Kreisbahnen bewegen. Johannes Kepler formulierte dieses Gesetz im frühen 17. Jahrhundert auf der Grundlage von Beobachtungen des Planeten Mars. Es legte den Grundstein für Keplers weitere Gesetze, die die Bewegung der Planeten im Sonnensystem beschreiben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Planetarium Himmelskörper Orbit Schwerkraft Kepler Gesetz Weltraum Astronomie Kosmos

Was besagt das zweite KEPLERsche Gesetz?

Was besagt das zweite KEPLERsche Gesetz?

Was besagt die keplersche Fassregel 2?

Die keplersche Fassregel 2 besagt, dass der von einem Planeten in gleichen Zeiteinheiten überstrichene Flächeninhalt im Orbit kons...

Die keplersche Fassregel 2 besagt, dass der von einem Planeten in gleichen Zeiteinheiten überstrichene Flächeninhalt im Orbit konstant ist. Das bedeutet, dass ein Planet in gleichen Zeitspannen immer die gleiche Fläche im Raum abdeckt, unabhängig davon, ob er sich gerade in der Nähe der Sonne oder weiter entfernt von ihr befindet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Bund 10 Euro Jugendherbergswerk 2009 PP
Bund 10 Euro Jugendherbergswerk 2009 PP

Deutsches Gedenkmünzenprogramm 2009: „100 Jahre Jugendherbergen“ Der erste Münzwettbewerb für einen deutschen Silber-Euro des Jahrgangs 2009 entschied über das Design der Gedenkmünze „100 Jahre Jugendherbergen“. Sie wird nach einem Entwurf von Hans Joa Dobler aus Walda mit der Randschrift „BEGEGNUNG GEMEINSCHAFT TOLERANZ“ in Karlsruhe geprägt. Das reizvolle Motiv weist sowohl naturalistische als auch stark abstrahierte Gestaltungselemente auf.

Preis: 44.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Schinkel 2006 st
Bund 10 Euro Schinkel 2006 st

Gedenkmünze zu Ehren von Karl Friedrich Schinkels 225. Geburtstags Die Bildseite setzt sich aus zwei Elementen zusammen: Ein knieender Jüngling als Rückenakt, der über einer Quadermauer ein Senkblei anlegt; darunter im Abschnitt die Anlassinschrift in Antiqua mit den Worten: KARL FRIEDRICH SCHINKEL 1781 - 1841. Die Wertseite korrespondiert in ihrer Aufteilung sehr gut mit der Vorderseite. Sie zeigt einen klassischen Münzadler in reicher, aber sehr feiner Gestaltung und eine klare Anordnung der Umschrift und der Zahlen. Als Randschrift wurde "DER MENSCH BILDE SICH IN ALLEM SCHÖN" ausgewählt.

Preis: 39.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Jugendherbergswerk 2009 st
Bund 10 Euro Jugendherbergswerk 2009 st

Deutsches Gedenkmünzenprogramm 2009: „100 Jahre Jugendherbergen“ Der erste Münzwettbewerb für einen deutschen Silber-Euro des Jahrgangs 2009 entschied über das Design der Gedenkmünze „100 Jahre Jugendherbergen“. Sie wird nach einem Entwurf von Hans Joa Dobler aus Walda mit der Randschrift „BEGEGNUNG GEMEINSCHAFT TOLERANZ“ in Karlsruhe geprägt. Das reizvolle Motiv weist sowohl naturalistische als auch stark abstrahierte Gestaltungselemente auf.

Preis: 39.99 € | Versand*: 6.95 €
Bund 10 Euro Luftfahrtausst. 2009 st
Bund 10 Euro Luftfahrtausst. 2009 st

Deutsches Gedenkmünzenprogramm 2009: "100 Jahre Internationale Luftfahrtausstellung" Auf der Bildseite der Münze ist es dem Künstler durch die Teilung der Fläche in drei Segmente gelungen, die inhaltliche Breite des Themas "Luftfahrt" darzustellen. Der Mittelteil mit einem Flugzeug ist eindrucksvolles Zentrum der Münze. Die Frontalansicht eines modernen Flugzeugs beim Anflug auf die Landebahn zeigt die Dynamik des Fliegens. In beiden Seitenstreifen wird in zurückhaltender, fast ornamentaler Gestaltung die Vielfalt von Luft- und Raumfahrt deutlich. Der Spannungsbogen reicht hier von den Fluggeräten Otto Lilienthals bis hin zur Internationalen Raumstation ISS.

Preis: 39.99 € | Versand*: 6.95 €

Was besagt die keplersche Fassregel 2?

Die keplersche Fassregel 2 besagt, dass der von einem Planeten in gleicher Zeit überstrichene Flächeninhalt im Orbit konstant ist....

Die keplersche Fassregel 2 besagt, dass der von einem Planeten in gleicher Zeit überstrichene Flächeninhalt im Orbit konstant ist. Das bedeutet, dass ein Planet in gleichen Zeiteinheiten immer die gleiche Fläche im Raum abdeckt, unabhängig davon, ob er sich gerade nahe der Sonne oder weiter entfernt von ihr befindet. Dieses Gesetz beschreibt die gleichmäßige Geschwindigkeit eines Planeten in seinem Orbit.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was besagt die keplersche Fassregel 2?

Die keplersche Fassregel 2 besagt, dass der von einem Planeten in gleichen Zeiten überstrichene Flächeninhalt gleich ist. Das bede...

Die keplersche Fassregel 2 besagt, dass der von einem Planeten in gleichen Zeiten überstrichene Flächeninhalt gleich ist. Das bedeutet, dass ein Planet in gleichen Zeiten gleiche Flächen in der von der Sonne aufgespannten Ebene durchläuft. Diese Regel ermöglicht es, die Geschwindigkeit eines Planeten in verschiedenen Entfernungen zur Sonne zu berechnen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist das dritte Keplersche Gesetz?

Das dritte Keplersche Gesetz besagt, dass das Verhältnis der Quadrate der Umlaufzeiten zweier Planeten um die Sonne gleich dem Ver...

Das dritte Keplersche Gesetz besagt, dass das Verhältnis der Quadrate der Umlaufzeiten zweier Planeten um die Sonne gleich dem Verhältnis der dritten Potenzen ihrer mittleren Entfernungen zur Sonne ist. Es beschreibt also das mathematische Verhältnis zwischen der Umlaufzeit eines Planeten und seiner Entfernung zur Sonne.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist das dritte keplersche Gesetz?

Das dritte keplersche Gesetz besagt, dass das Verhältnis der Quadrate der Umlaufzeiten zweier Planeten um die Sonne gleich dem Ver...

Das dritte keplersche Gesetz besagt, dass das Verhältnis der Quadrate der Umlaufzeiten zweier Planeten um die Sonne gleich dem Verhältnis der Kuben ihrer mittleren Entfernungen zur Sonne ist. Es beschreibt also das Verhältnis zwischen der Umlaufzeit eines Planeten und seiner Entfernung zur Sonne.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.